„Herzlich Willkommen

in meiner Online-Praxis“
Rezepte und Überweisungen:Termine:

Herzlich willkommen in der Praxis Jan Gerlach

Termin online buchenDoctolib

Liebe Patientin, lieber Patient, 

meine Mitarbeiterinnen und ich heißen Sie herzlich willkommen auf unserer Homepage www.hausarzt-scheessel.de. Im vergangenen Jahr haben wir zum zweiten Mal die Qualitätsstandards des Europäischen Praxis-Assessments (EPA) erfüllt und sind somit re-zertifiziert im Bereich des Qualitätsmanagements (QM). Die Anforderungen sind in den vergangenen vier Jahren, die ich als Arzt in Scheeßel tätig bin, massiv gestiegen. Was bleibt, ist mein Anspruch, meinem Berufsethos als Arzt auf Augenhöhe gerecht zu werden. Mir Zeit zu nehmen für Ihre Belange. Erst zuzuhören und dann gemeinsam mit Ihnen eine Entscheidung zu treffen.

Einfach. menschlich. gut - das wollen wir im Praxisalltag für Sie darstellen. Entsprechend vielfältig ist unser Angebot. Dank regelmäßiger Fortbildungen bin ich in den Bereichen der Allgemeinmedizin, Proktologie sowie Reisemedizin mit internationalem Impfwesen stets auf dem neuesten Stand. Unsere diagnostischen Methoden überschreiten das hausärztliche Spektrum. So bieten wir zusätzlich farbkodierten Doppler-Ultraschall, ABI-Messungen, H2-Atemtests und Langzeit-Aufzeichnung des Herzrhythmus (EKG) sowie des Bludrucks an. Aus dem sportmedizinischen Sektor entstammen die Tehrapieansätze der Cortison-, Hyaluronsäure- sowie der Eigenblut-Therapie (PCP). Der ganzheitliche Ansatz findet sich auch in der amerikanischen Chiropraktik wieder, die ich seit Frühjahr 2020 anbiete. Kooperationen mit Fachärzten, Kliniken und anderen medizinischen Bereichen dienen Ihrer Gesundheit und bereiten mir persönlich viel Freude. Als akademische Lehrpraxis der Universität Hamburg bleibe ich mit dem medizinischen Nachwuchs in Verbindung. 

Auch meine Mitarbeiterinnen bilden sich regelmäßig fort, um Ihnen ein hohes Maß an freundlicher Kompetenz bieten zu können. Wir sind ein kleines, aber feines Team. Jede Angestellte hat einen Arbeitsbereich, in dem sie sich entfalten kann - und das tun alle Mitarbeiterinnen meiner Praxis mit viel Spaß und Engagement. 

Unsere Homepage sowie deren Aktualisierung liegt in unseren Händen. Besonders in der Krankheits-Hochsaison von Oktober bis Ostern ist es manchmal schwierig, mit dem Tempo mitzuhalten und an alles zu denken. Daher gilt: Wenn Ihnen an der Homepage etwas auffällt, schreiben Sie es uns! Wir danken Ihnen für Hinweise und sehen es als konstruktive Zusammenarbeit.

Herzlichst,

Ihr Jan Gerlach

Wir impfen alle! Besonders vor dem Sommerurlaub

Wir treffen Entscheidungen, die die Praxis betreffen, häufig mit persönlichem Hintergrund. So auch im Falle der 4. Impfung: Nachdem die Zahlen auch in den Nachbarländern massiv steigen und wir anhand der Antikörperuntersuchungen sehen, wie schnell der Atikörper-Spiegel fällt, haben wir beschlossen: Wir impfen alle! Nicht nur über 60, sondern gerade die jüngeren PatientInnen. Schließlich werden in den kommenden Wochen nicht nur Rentner in den Urlaub fahren.

Wer geimpft werden möchte (wir impfen selbstverständlich auch Patienten, die sonst woanders hausärztlich betreut werden), kann sich entweder per Mail unter info@hausarzt-scheessel.de anmelden oder direkt bei Doctolib. Die entsprechenden Kalender sind ab heute nachmittag freigeschaltet.

 

Sonnige Grüße :-)

ACHTUNG!

Aus Krankheitsgründen können wir morgen, 15.06.2022, leider keine Impfungen zwischen 14 und 18h anbieten. Bitte meldet euch per Mail an info@hausarzt-scheessel.de, wenn Bedarf besteht.

Und es geht weiter...

... ebenfalls ab sofort bieten wir Ihnen als IGEl-Leistung die Stoßwellentherapie an. Sprechen Sie uns persönlich an unter 0 171/ 30 70 387, wir helfen Ihnen schnel und unkompliziert :-)

BETRIEBSMEDIZINISCHE UNTERSUCHUNGEN

Ab sofort bieten wir zusätzoch betriebsmedizinische Untersuchungen an - ob Feuerwehr, Motorsägen-Führerschein oder Lkw-Tauglichkeit, wir können alles anbieten. Schreiben Sie uns hierzu eine Mail an info@hausarzt-scheessel.de, wir finden zeitnah einen Termin.

Refit Praxis Gerlach

Liebe PatientInnen,

wer in den vergangenen Wochen bei uns gewesen ist, hat es schon bemerkt: Viele neue Gesichter haben Sie begrüßt, einige Untersuchungsgeräte wurden ergänzt, das Angebot an medizinischen Untersuchungen erweitert. Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:

Ein lautes und fröhliches WILLKOMMEN! geht an Dr. Dorothea Hebebrand. Wir freuen uns sehr, die Fachärztin für Allgemeinmedizin sowie Plastische und ästhetische Chirurgie an Bord zu haben. Vielen PatientInnen kennen und schätzen Dr. Hebebrand aus ihrer Tätigkeit am Agaplesion Klinikum Rotenburg/ Wümme bekannt. Als kompetente Allrounderin mit gleich mehreren Schwerpunkten ist es uns eine Ehre, Dr. Hebebrand in unserem Praxisteam zu haben.

Auch am Empfang gibt es neue Gesichter: Theresa Scheltner, Naomi Lange und Rebekka Jabs sind ab sofort gern für Ihre Belange da. Frau Scheltner wird sich im Bereich der Altersheimversorgung und Hausbesuche als VERAH spezialisieren. Frau Lange und Frau Jabs ergäzen unser Team mit Ihren umfassenden Kenntnissen in den Bereichen der diagnostischen Untersuchungen und im Labor. Ursula Englert - vielen von Ihnen bereits bekannt als unverzichtbare Dokumentationskraft bei den Impfungen - unterstützt uns künftig zusätzlich bei Büro- und Verwaltungstätigkeiten. Mädels, Euch allen ebenfalls ein dickes HERZLICH WILLKOMMEN!!

Die digitalen und diagnostischen Neuerungen stellen wir separat vor.

Ihr Weg in die Zukunft - wir gehen mit! WEITERBILDUNGSASSISTENT/IN GESUCHT

Sie wollen durchstarten, aber nicht mit 24/7-Diensten? Sie sind digital und lieben effizientes, organisiertes Arbeiten? Sie werden Arzt/ Ärztin, weil es für Sie eine Berufung ist? Kommen Sie zu uns! Wir wollen fundierte Medizin verbinden mit TI, um das Optimum für den Patienten und für uns zu schaffen. Junge Talente fördern und behutsam auf ihre Zukunft vorbereiten. Gemeinsam mit Ihnen eine neue Form der Hausarztpraxis schaffen, die auf den alten Säulen basiert - Vertrauen in den Arzt, Gespräche auf Augenhöhe, Kompetenz in der eigenen Fachrichtung sowie ein hervorragendes Netzwerk zu Kollegen anderer Fachrichtungen. Bewerben Sie sich jetzt, der nächste Platz wird ab dem 01.05.2022 frei sein.

Kommen Sie mit an Bord!

 

Sie wollen Ihre Erfahrungen in einem Team einbringen, dass sich stetig erweitert - so auch jetzt? Flexibles Arbeiten, ein immer freundliches und charmantes Auftreten sowie absolute Professionalität in Ihrem Bereich als Medizinische Fachangestellte oder Krankenschwester  gehören zu Ihrem persönlichen Berufsrepertoire? Und Sie verdienen gern überdurchschnittlich gutes Geld in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre, authentisch und menschlich? 

Dann herzlich willkommen in der Praxis Jan Gerlach! 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an info@hausarzt-scheessel.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Wir impfen ALLE!

Unser Rat an alle: Lasst euch auffrischen. Die Johnson-Patienten allen voran, aber auch diejenigen, die mit den anderen Impfstoffen gegen Corona geimpft worden sind, müssen zeitnah geboostert werden. Wir versuchen, jeden so schnell wie möglich zu impfen - auch Nicht-Patienten, wir sind hierfür bei der KV gelistet. 

Die Termine sind ab sofort ONLINE BUCHBAR!

Wie fit ist mein Immunsystem? Finden Sie es heraus!

Unabhängig von Corona, empfiehlt sich regelmäßig eine intensivere Begutachtung der Blutwerte. Der von den Kassen übernommene Check deckt leider nur noch vier Werte ab, die für eine optimale Beurteilung bei weitem nicht ausreichen.

Wir bieten Ihnen ein großes Blutbild an, in dem sämtliche relevanten Werte enthalten sind. Sprechen Sie uns an und vereinbaren kurzfristig einen Termin zur Blutentnahme - gern auch bei Ihnen zuhause!

 

Testung auf Antikörper gegen COVID-19 ab sofort bei uns in der Praxis!

Bin ich schon durch? Hatte ich Anfang März "nur" einen grippalen Infekt oder war das COVID-19? Diese und ähnliche Fragen treiben uns alle derzeit um.

Wir haben die Antwort: Die Testung auf Antikörper gegen COVID-19. Dieser Test dient nicht der Akutdiagnostik einer bestehenden Infektion. Dafür wird eine PCR-Virusdiagnostik per Rachenabstrich genutzt - also die Testung, die in den Testzentren angewandt wird.

Unser Test hingegen bestimmt die Antikörper in der Blutbahn. Damit liefert uns der Test die Antwort, ob eine Infektion bereits durchgemacht wurde und momentan eine Immunität besteht. Bis diese Antikörper gebildet und sicher nachgewiesen werden können, bedarf es mindestens drei Wochen Abstand zwischen dem möglichen Viruskontakt und unserem Test.

Der Test ist insofern wichtig, weil er auch die Menschen mit einbezieht, die keine oder nur milde Symptome zeigten. Ein Antikörpertest ist somit auch geeignet in der Genesungsphase von COVID-19 im Fall einer asymptomatischen oder wenig symptomatischen Infektion. Auch Patienten, bei die PCR-Testung negativ ausgefallen ist, weil der Virus-Nachweis im oberen Respirationstrakt (also dort, wo der Abstrich genommen worden ist) bereits negativ war, können von einer Antikörper-Testung profitieren.

So funktioniert der Test:

1) Sie melden sich bei uns in der Praxis entweder telefonisch, per Fax, Mail oder per Whatsapp unter der Praxisnummer 042639859780 an. Wir geben Ihnen einen Termin.

2)Wir nehmen Ihnen ein Röhrchen Blut ab und schicken dies per Kurier an unser Labor.

3) Jetzt benötigen Sie etwa zwei Werktage Geduld - je nach Auftragslage des Labors kann dies ein wenig variieren.

4) Ich übermittele Ihnen Ihren Befund persönlich und bespreche das Ergebnis so ausführlich wie gewünscht.

5) Sie erhalten zwei Rechnungen, eine direkt vom Labor und eine von uns. Beide Rechnungen können Sie als persönlliche Gesundheitskosten im Rahmen Ihrer jährlichen Steuererklärung absetzen.

 

 

Ultraschalluntersuchung zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen – Künftig GKV-Leistung für Männer ab 65

Gesetzlich krankenversicherte Männer ab 65 Jahren haben künftig Anspruch auf ein einmal durchgeführtes Ultraschallscreening zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen. Dies beschloss der Gemeinsame Bundesausschluss (G-BA) am Donnerstag in Berlin. Die notwendige ärztliche Beratung zu dieser Früherkennungs-Untersuchung soll unterstützt werden durch eine begleitende Versicherteninformation. Bauchaortenaneurysmen sind krankhafte Erweiterungen der Bauch-schlagader und können sehr gefährlich sein. Betroffene Patienten haben in der Regel keine Beschwerden. Bauchaortenaneurysmen können je-doch in Abhängigkeit von ihrem Durchmesser und ihrer Wachstumsrate reißen (Ruptur). Die Ruptur stellt immer einen Notfall dar und erfordert eine sofortige Versorgung. Die inneren Blutungen führen unbehandelt innerhalb kürzester Zeit zum Tod. Das Bewertungsverfahren zu dieser neuen Früherkennungsuntersuchung war auf Antrag der Patientenver-tretung aufgenommen worden. „Die verfügbaren Studien zeigen, dass Erweiterungen der Bauchaorta durch eine qualitätsgesicherte Ultraschalldiagnostik des Bauchraums zuverlässig und frühzeitig erkannt werden können“, so Dr. Harald Deisler, unparteiisches Mitglied im G-BA und Vorsitzender des Unteraus-schusses Methodenbewertung. „Bei gefährdeten Patienten können durch eine frühzeitige Operation Rupturen vermieden werden. Allerdings sind Operationen an der Bauchaorta nicht risikolos. Es gilt deshalb, das Operationsrisiko gegen das Risiko einer Ruptur abzuwägen. Eine gute Aufklärung des Patienten und eine informierte Entscheidungsfindung sind hier deshalb ausgesprochen wichtig. Die Versicherteninformation, die wir demnächst ergänzen werden, wird die ärztliche Aufklärung unter-stützen und den Patienten eine informierte Entscheidung ermöglichen.“ Hauptgrund für die krankhafte Erweiterung der Bauchaorta sind Gefäßverkalkungen (Arteriosklerose). Als Risikofaktoren gelten unter anderem Bluthochdruck, Rauchen, Hypercholesterinämie, fortgeschrittenes Alter und das männliche Geschlecht. Männer sind häufiger betroffen als Frauen. Das größte Risiko tragen sie im Alter ab 65 Jahren. Die vorlie-genden wissenschaftlichen Erkenntnisse lassen die Annahme zu, dass bei etwa 4 - 8 Prozent der Männer über 65 ein Bauchaortenaneurysma vorliegt. Von den Frauen dieser Altersgruppe sind nur etwa 0,5 - 1,5 Prozent betroffen.
Der jetzt zur Einführung dieser Früherkennungsmaßnahme gefasste Beschluss stützt sich auf den Bericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), Stellungnahmen der Fachberatung Medizin des G-BA sowie auf Stellungnahmen und Hinweise der einschlägigen medizinischen Fachgesellschaften. Die Studienlage belegt den Nutzen eines Ultraschall-Screenings auf Bauchaor-tenaneurysma für Männer. Sie ergab jedoch keinen Anhaltspunkt für einen Nutzen für Frauen.
Die Details zu der neuen Früherkennungsuntersuchung regelt der G-BA in der Erstfassung der Richtlinie Ultraschallscreening auf Bauchaorten-aneurysmen. Unter anderem sind dort Anforderungen an eine qualitäts-gesicherte Durchführung der Ultraschalldiagnostik enthalten. Zudem ist eine Evaluation der Maßnahme nach drei Jahren vorgesehen. Der Beschluss wird zunächst dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) zur Prüfung vorgelegt. Er tritt einen Tag nach Veröffentlichung des noch ausstehenden Beschlusses zur Versicherteninformation im Bundesanzeiger in Kraft.

Nahrungsmittelintoleranztest - jetzt bei uns erhältlich!

Ob Laktose (Milchzucker), Fructose (Fruchtzucker) oder Sorbitol - nicht jedes Lebensmittel wird von jedem Menschen gut vertragen. Allein die Milchzucker-Unverträglichkeit betrifft in Deutschland rund 20 Prozent der Bevölkerung. Mithilfe eines H2-Atemtests bieten wir Ihnen in unserer Praxis ab sofort einen schnellen, sicheren und schmerzlosen Test an. Das Ergebnis liegt direkt nach dem Test vor.

Sprechen Sie uns an gern vereinbaren wir einen Termin.